Windows Live Writer – WP-Editor Alternative

Ich habe heute mal wieder eine interessanter Entdeckung gemacht. Bei meinem lieblingsblogger Caschy habe ich ein offline Programm gefunden, mit dem man WordPress – Blog – Einträge erstellen kann: Den Windows Live Writer. Das das Programm von Windows ist hat mich erst mal stutzen lassen, da ich sonst Freeware bevorzuge. Ist zwar auch Freeware aber halt von M$. Aber immerhin benutze ich ja auch Word und Excel, genau so wie PowerPoint, da es für mich wirklich keine wirklich brauchbare Alternative gibt. Warum sollte dieses Programm nicht genau so gut sein wie das Office Paket? Folglich ist probieren angesagt.

image

Also die Installation lief absolut einfach ab. nach geschätzten 3  Minuten habe ich es geschafft den Artikel hier anzufangen. Die Möglichkeit gleich zu sehen, wie der Artikel am Ende aussehen wird (ohne Wartezeiten!), ist wirklich ein Segen. Im Vergleich zum WordPress Editor, ist alles sehr übersichtlich, aufgeräumt und was mit besonders am Herzen liegt, schnell. Es ist eben ein Programm und keine Onlineanwendung.

Da es alle Funktionen des WordPress Editors beinhaltet,werde ich in den nächsten Tagen und Wochen den Windows Live Writer mal ausgiebig testen. Ich kann aber schon mal vorweg nehmen, dass ich dem Programm bisher absolut positiv gestimmt bin.

Jetzt muss nur noch der Upload korrekt funktionieren, damit es für den Test zugelassen wird.

2 Wochen später:

Der Upload hat funktioniert. Leider habe ich vergessen den Artikel zu veröffentlichen…. Das gibt mir aber jetzt die Möglichkeit meine Erfahrungen gleich in diesem Artikel zu veröffentlichen.

Vorweg: Ich benutze nur noch den Windows Live Writer zum bloggen. Es gibt einige Gründe: Zuerst einmal das einfügen von Bilder ist per drag ‘n’ drop absolut einfach. Sie werden, (wenn man es richtig einstellt,) auch in der richtigen Größe angezeigt und mit dem Original verlinkt. Lediglich das einfügen von externen Bildern (also von Links) funktioniert nicht so ganz. Das mache ich dann immer nachträglich im WP-Editor. Auch wenn jetzt der Webspace von meinem Server beansprucht wird und nicht der Flickr Webspace, geht es deutlich schneller. Die paar Megabyte sollte ich aber übrig haben, und die Geschwindigkeit, in der die Bilder geladen werden sollte besser werden.

Nachträglich muss ich im WP-Editor auch immer den Auszug des Artikels, der auf meiner Startseite angezeigt wird eintragen. Wenn Bilder dabei sind, und das sind sie bei mir immer, werden die Links ja erst beim Upload erstellt und die Platzhalter für die Links im Quellcode werden im Auszug nicht ersetzt. Das sind aber auch die einzigen Nachteile die mir aufgefallen sind.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>