TeraCopy – Kopieren ohne Windows

Auch wenn ich inzwischen ein absoluter Windows 7 Fan bin und es nicht mehr gegen ein Windows XP tauschen will, gibt es ab und zu ein paar Dinge bei denen ich mir das gute alte XP zurückwünsche. Wie auch bei diesem Beispiel: Dem Kopieren.

Der Kopier-Dialog von Windows 7 hat es wirklich in sich. Als ich ihn das erste mal gesehen habe war es für mich ein absoluter schock. Ich dachte eigentlich, dass bei Win 7 alles einfacher geworden ist. Hier aber nicht. Es ist einfach nur unübersichtlich und nimmt einem Sekunden, bis man mal die richtige Entscheidung gefunden hat.

Im Vergleich dazu einmal den Kopier-Dialog von Windows XP. Dieser ist absolut intuitiv bedienbar. Ein klares Ja oder Nein an gewohnten stellen. Was will man mehr. (Hierfür konnte ich endlich mal den XP-Mode einsetzen auch wenn Snagit dort die Fenster nicht erkennt. Muss ich dort vielleicht auch installieren. )

Auf der Suche nach einer Lösung für diese Unansehnlichkeit bin ich über TeraCopy gestolpert. Es ersetzt den Kopier-Dialog mit diesem Fenster.

Das erinnert schon eher an die XP-Zeit. Auf übersichtlichen Buttons sind hier die Befehle angeordnet. So lässt sich ohne viel lesen blitzschnell die richtige Entscheidung treffen.

Während dem Kopieren sieht das Programm auch recht angenehm aus. Auch wenn es keine Windows 7 ProgressBar benutzt ist es absolut schick, klein und bietet alle Informationen die man braucht. Darüber hinaus Verbirgt sich hinter dem More-Button noch eine Liste bereits kopierter Dateien.

Ein weiter Vorteil ist, dass das Kopieren nicht abbricht, wenn man eine Datei beschädigt sein wollte. Somit kann man auch mal eine Nacht lang seine Daten verschieben ohne anwesend sein zu müssen, falls etwas schief läuft. Bisher habe ich für solche Aufgaben Unstoppable Copier benutzt, doch ich glaube mit TeraCopy kann ich nun auch dieses Programm ablösen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>