Teamspeak3 Server im autostart

Ich beschäftige mich gerade etwas mit einem Linux Server. Sollte man als Informatiker ja definitiv mal gemacht haben. Dabei bin ich auf ein kleines Problem gestoßen. Mir war es nämlich zu blöd mich jedes mal nach einem neustart in den Teamspeak User einzuloggen und dort dann den TS3 Server zu starten. Zumal ich navigieren mit dem Terminal immer noch hasse :D

Nun gut hier zur Lösung:

Vorraussetzung ist, dass euer TS3 Server schon läuft und alles. Selbstverständlich unter einem neuen User. Bei mir heißt der teamspeak.

Zuerst einmal braucht man ein richtiges Startscript wie man es Beispielsweise von Apache2 kennt (service apache2 start).
Da hat sich zum Glück Du weist schon wer (ganz ohne Impressum unterwegs tztztz) schon mal Gedanken gemacht, die ich hier einfach mal dreist weiter verteile.

Also erst mal mit root einloggen und die Startdatei mit den dazugehörigen Rechten erstellen.

touch /etc/init.d/teamspeak3
chmod +x /etc/init.d/teamspeak3

Als nächstes noch folgendes mit

pico /etc/init.d/teamspeak3

in die Datei hineinkopieren.

#!/bin/sh
# Erstellt von Webmaster www.ist-immer-online.de
# http://www.ist-immer-online.de/2010/09/teamspeak-3-autostart-unter-linux/
# chkconfig: 2345 99 01
# description: Teamspeak 3 Server
### BEGIN INIT INFO
# Provides: teamspeak3
# Required-Start: $all
# Required-Stop:
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Description: Teamspeak 3 Server
### END INIT INFO

case "$1" in
start)
su ts3user -c "/home/teamspeak/teamspeak3-server_linux-amd64/ts3server_startscript.sh start"
;;
stop)
su ts3user -c "/home/teamspeak/teamspeak3-server_linux-amd64/ts3server_startscript.sh stop"
;;
*)
  echo "Benutze: `basename $0` {start|stop}" >&2
  exit 1
  ;;
esac
exit 0

wem es langt, kann jetzt auch schon als root mit

/etc/init.d/teamspeak3 start

seinen TS3 starten.

 

In den Autostart bekommt man ihn allerdings erst mit

update-rc.d teamspeak3 defaults 100

die 100 gibt die reihenfolge an. 100 steht dabei für das letzte was ausgeführt wird. Die Reihenfolge könnt hier so sehen:

ls /etc/rc3.d/

 

Hat bei mir auf Anhieb geklappt!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Comments

  • Patrick sagt:

    Das geht noch einfacher und besser :)

    Inhalt des Startscripts bei mir:
    #!/bin/bash

    su – teamspeak -c “/home/teamspeak/ts3server_startscript.sh $1″

    Findest du in meinem kompletten Installations Guide für TS3:
    http://www.patrick-gotthard.de/4529/teamspeak-3-server-unter-linux-installieren

  • Goslarer1 sagt:

    Den ganzen Tag gegoogelt, unzählige Anleitungen gelesen und keine Ahnung wieviele Youtube Tutorials gesehen.
    Bis ich endlich mal durch Zufall auf dieser Seite kam. Alles so ausgeführt wie es hier steht und ich war überascht, es funktionierte auf anhieb.
    Dabei hatte ich schon für eine enttäuschte Grimasse geübt und war völlig überfordert, plötzlich freudig zu lächeln.

    DANKE

    Alfred Steckel
    (Goslarer1)

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>