Ich hasse Neujahrs- /Weihnachtsartikel

Wenn man durch das WWW surft, stößt man häufig auf sehr schöne Artikel in Blogs. Nicht selten füge ich den Blog dann asap in meinem Reader hinzu. Ich will ja weiterhin mit so tollen Artikeln versorgt werden. Davor mache ich aber immer gern den Neujahrs- bzw Weihnachtsartikeltest. Der besteht einfach darin, ob ich innerhalb der letzten 5-10 Artikeln einen “Frohe Weihnachten” oder “Gutes neues Jahr!” Artikel finde. Wenn es nämlich nicht gerade Januar oder Februar ist, deutet das schlichtweg auf einen mehr oder weniger inaktiven Blog hin. Und wer will schon Karteileichen in seinem Reader.

Deshalb beglücke ich auch jetzt auch mit diesem Post. Zum einen, damit mein RSS Feed wieder ein bisschen Leben eingetaucht ist, zum anderen aber um mich selbst anzuspornen, diesen Artikel so schnell wie möglich von meiner Startseite zu bringen.

Noch kein mobiles Internet?

Mir ist folgendes Szenario schon zwei mal widerfahren: Ein Bekannter braucht ein neues Handy. Da es kein iPhone sein soll, ist er von der Fülle der Smartphones erschlagen und fragt mich um Rat. Also erst mal meine Standardfragen: Mit Touchscreen? Mit Hardwaretastatur? Welche Größe? Preissegment? Internetflat schon ausgesucht? Auf die letzte Frage wurde mir dann […]

Opera bewegt endlich was

Eigentlich hatte ich nicht vor über die vielen Snapshots von Opera “Barracuda” zu schreiben. Sie erscheinen immerhin alle paar Tage und haben selten bewegende Änderungen. Bisher hat sich das meistens auf das neue Speeddial beschränkt. Wenn ihr mich fragt übrigens eine totale Rückentwicklung.

Doch heute habe ich etwas gelesen, dass mich aufhorchen ließ. Opera soll nun auch CSS3 Gradienten unterstützen. Also gleich mal irgendwas geöffnet, wo ich schon einen eingebaut habe. Und? Nichts…

Naja war auch nicht weiter verwunderlich. Schließlich brauch Chrome und Firefox auch ein Präfix. Nach kurzem probieren habe ich es dann endlich geschafft. Ein Gradient mit CSS in Opera.