Android lernen für Anfänger

Android lernen ist wirklich ein ganzes Stück Arbeit. Nicht, weil es schwierig ist, sondern weil es so gut wie keine Tutorials gibt die einem das Android programmieren näher bringen. Meistens werden Grundlegende Dinge schon vorausgesetzt. Bücher? Die, die es gibt haben mir nicht geholfen.

Ich selbst bin vor einem einem dreiviertel Jahr in Android eingestiegen und hatte wirklich zu kämpfen. Was natürlich auch damit zusammenhängt, dass ich noch keine Java Kenntnisse hatte. Inzwischen kann ich aber von mir behaupten, dass ich eine App zu laufen bekomme. Noch ist zwar keine im Market, aber das ist nur noch eine Frage der Zeit.

Brauche ich Windows 8?

Ich habe Windows 8 noch nicht getestet, wollte aber trotzdem einmal festhalten, ob ich Windows 8 wirklich brauche. Mich interessiert vor allem, ob ich nach dem Test noch genau so denke.

Ein kleiner Rückblick:

Wirklich viel Zeit habe ich damals mit Windows XP verbracht. Bis heute ein Arbeitstier. Damals hatte ich mich tierisch auf Windows Vista gefreut. Doch von der Beta war ich total enttäuscht. Ressourcenhungrig ohne Ende. Ich bin damals nicht umgestiegen, es ist einfach damals nicht auf meinem System gelaufen. Wahrscheinlich hätte ich es auch nicht genutzt, selbst wenn es gelaufen ist. Das hat sich dann auch bestätigt, als ich einen neuen Rechner gekauft hatte, pünktlich zur Beta von Windows 7. Das lief ohne Probleme und ich habe es mir kurz nach dem Release gekauft.

Auch Windows 7 entpuppte sich als Arbeitstier. Es läuft einfach und unterstützt mich bei meiner Arbeit. In Folge des ganzen Tabletbooms habe ich mir dann ein Convertible gekauft. Schließlich wollte ich auch mal mit einem Touchscreen spielen. Doch Windows 7 und Touchscreen ist nicht das wahre. Es gibt nahezu keine Anwendung…

Neue Ansicht für Gmail

Wie viele von euch auch bin ich ein absolut begeisterter Gmailnutzer. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, mit Outlook oder Thunderbird zu arbeiten. Inzwischen habe ich mir durch viele Erweiterungen aus den Google Labs meinen mehr oder weniger individuellen Mailclient kreiert. Nun hat Google ein neues Lab Feature eingeführt. Es teilt den Maileingang und zeigt in der 2. Spalte die Mails an, die man gerade angeklickt hat.

Letztendlich sieht es ein wenig aus wie Outlook. Viel faszinierender finde ich allerdings die Ähnlichkeit zu der Gmail App für Android auf den Honeycomb Tablets. Schaut selbst:

Google Mail Vorschau

Google Games Symbol

Techcrunch.com hatte ja schon kurz nach dem Start von Google+ das Logo von Google games entdeckt. Ich habe auch ein bisschen im Google Code geschnüffelt, und bin noch auf etwas aufmerksam geworden:

image

 

Dieses Bild findet man wenn man die 4 Symbole in der oberen Leiste die Bilder untersucht.

Hier finden sich auch noch Symbole, die bisher noch nicht genutzt werden. Insbesondere das Symbol mit dem 4 Symbolen um das blaue Plus würde meiner Meinung nach wunderbar zu Google games passen.

Was die anderen Symbole zu bedeuten haben weiß ich allerdings noch nicht. Ich habe nicht mal eine Idee was sie bedeuten könnten.

 

Habt ihr Ideen oder weitere Infos?

Acer Aspire 1825 PTZ zu verkaufen

So Leute ich mach es mal schnell:

Ich möchte meinen Acer Aspire 1825PTZ verkaufen.

UPDATE 24.05.2011: SOLD

acer aspire 1825PTZ

Besonderheiten:

  • Aufgebrachte Schutzfolie
  • Android 2.2 im Dualboot
  • Touchscreen
  • 4 Monate alt (Restgarantie)

Alles weiter könnt ihr hier nachlesen:

http://www.passsy.de/acer-aspire-1825ptzconvertible/

http://www.passsy.de/acer-aspire-1825ptz-erfahrungsbericht/

http://www.passsy.de/acer-aspire-1825ptz-android-2-2/

Eine besser Produktbeschreibung findet ihr sonst nirgends!

Warum ich ihn verkaufe? Ich habe fürs Studium vom Geschäft aus eine

Unmodifiziertes Honeycomb auf allen Tablets

Das ist mal eine richtig gute Meldung die Google da verlauten ließ. Auf allen Tablets die in den nächstens Wochen rauskommen sollen muss laut Google ein Android 3.0 laufen, dass noch nicht vom Hersteller angepasst wurde. Das hat gravierende folgen für die Hersteller und die Käufer.

Mich persönlich freut es, da ich die Oberflächen der Hersteller nicht sehr mag. Meist machen sie das Gerät nur unnötig langsam, und eigentlich hat Google einen guten Job gemacht und eine andere Oberfläche ist eigentlich gar nicht nötig.

Außerdem fällt für den Benutzer ein wichtiger Unterscheidungspunkt zwischen den verschiedenen Android 3.0 Tablets weg. Wie auch bei den Handys wird von den Herstellern und nicht von Google geupdated. Die Anpassungen an die neue Version verzögern das Update allerdings immens (siehe zuletzt Motorola mit dem Update auf Android 2.2). Das stört vor allem die Kunden, da sie doch gerne sofort die Updates, die zudem auch Sicherheitsrelevant sein können, erhalten wollen.

Ein Hersteller der also schnell updated ist also bevorzugt…