kapazitiv oder resistiv – Das war die Frage

image Früher war es ganz einfach. Ein Palm hatte ein resistives Touchpad, später auch einen Touchscreen, für die Eingabe mit einem Stylus. Ein Touchpad eines Notebooks wurde mit den Fingern bedient also war es kapazitiv. Auf den ersten Smartphones mit Windows Phone wurde ein resistiver Touchscreen eingebaut. Wie hätte man auch sonst die kleinen Windows Buttons oder die virtuelle Tastatur auf dem kleinen Screen zielsicher benutzen können? Dann kam Apple mit seinem iPhone und hat angefangen die Leute einen Touchscreen mit den Fingern bedienen zu lassen. Man muss also keinen Stift mehr haben, den man ständig verliert. So etwas intuitives setzt sich natürlich durch.

Doch Trotz der ganzen intuitiven Eingabe gibt es doch oft Momente, in denen man mit seinen dicken Wurstfingern den falschen Button erwischt und sich doch einen Stift wünscht. Noch nicht mal mit dem Fingernagel lässt sich ein solcher Touchscreen bedienen.

Nun scheint die Lösung endlich da zu sein. Hitachi hat einen Touchscreen entwickelt (kapazitiv), der auch auf die Styluseingabe reagiert. Nicht ein spezielle Stylus für kapazitive Touchscreens, sondern für jeden x-beliebigen. Sogar mit eine Handschuh ist der Touchscreen bedienbar. Aber seht selbst:

 

Auch wenn es noch sehr langsam ist, liegt das nicht am Touchscreen, sondern an der Performance des Rechners. Die Technologie funktioniert, muss aber natürlich noch verbessert werden.

Anscheinend sollten die Touchscreens bereits Mitte 2011 auf den Markt kommen. Ich bin gespannt.

 

Hattet ihr euch schon das ein oder andere mal einen anderen Touchscreen gewünscht? Also ich ständig wenn ich versuche einen Link beim surfen mit meinem Milestone zu erwischen, oder einen Text markieren will.

 

Quellen: engadget, netbooknews

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>