Ich hasse Neujahrs- /Weihnachtsartikel

Wenn man durch das WWW surft, stößt man häufig auf sehr schöne Artikel in Blogs. Nicht selten füge ich den Blog dann asap in meinem Reader hinzu. Ich will ja weiterhin mit so tollen Artikeln versorgt werden. Davor mache ich aber immer gern den Neujahrs- bzw Weihnachtsartikeltest. Der besteht einfach darin, ob ich innerhalb der letzten 5-10 Artikeln einen “Frohe Weihnachten” oder “Gutes neues Jahr!” Artikel finde. Wenn es nämlich nicht gerade Januar oder Februar ist, deutet das schlichtweg auf einen mehr oder weniger inaktiven Blog hin. Und wer will schon Karteileichen in seinem Reader.

Deshalb beglücke ich auch jetzt auch mit diesem Post. Zum einen, damit mein RSS Feed wieder ein bisschen Leben eingetaucht ist, zum anderen aber um mich selbst anzuspornen, diesen Artikel so schnell wie möglich von meiner Startseite zu bringen.

Damit wäre auch der erste Schritt für meinen ersten guten Vorsatz fürs nächste Jahr getan: “Mehr Bloggen”. Nicht, dass ich nicht mehr aktiv bin – in Google+ bin ich so aktiv wie noch in keinem Sozialen Netzwerk davor – ich schaffe es einfach nicht die 5 Minuten mehr aufzubringen um auf meinem Blog meinen Senf dazu zugeben, das mache ich leider bei Google+. Letztendlich warte ich eigentlich nur drauf, dass man die Kommentare auf Google+ in die Google Kommentare einbinden kann, sie somit auf beiden Plattformen verfügbar sind.

Weitere Vorsätze sind:

  • Neues Blogdesign
  • Erste App in den Market stellen
  • ein Tablet mit Android 4.0… quatsch 5.0 besitzen 😀

Ich denke das schaffe ich alles. Hoffe ich zumindest!

, , , , , , , ,

One Comment

  • Jochen sagt:

    Eine interessante Idee um die Aktualität eines Blogs zu testen. Wenn ich einen RSS-Feed hinzufügen, sehe ich mir auch genau das Datum an. Denn auch ich will keine Blogs haben die nur ein paar Beiträge im Jahr schreiben.

    Meine Vorsätze für das neue Jahr
    – neues Blog Design
    – mein Blog weiter vorantreiben
    – suche nach interessanten Blogs

    Aufs neue Jahr Pascal

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>