Gmail – Mehrere Posteingänge wieder aktivieren

Google hat heute in seinem Veränderungswahn (nicht negativ gesehen) wieder eine kleine Änderung in Gmail rausgebracht. Bei allen sollte es heute morgen in allen Posteingängen so ausgesehen haben:

image

image

Wer wie ich seine Mails nicht von Google nach priorität sortieren lassen will, sondern das gar nicht, oder wie ich, lieber mit Labels selbst macht, dürfte das nicht so toll finden.

Ich sortiere meine Mails via Labels und lasse mir die einzelnen Labels dann unter dem Posteingang mit der Erweiterung Mehrere Posteingänge aus den Labs raus sortieren. Newsletter, Werbung, Social Media Benachrichtigungen lassen sich so mit ein paar wenigen Filtern aus dem Posteingang verbannen. Der große Vorteil ist, dass man dann wirklich nur über wichtige Mails auf dem Handy benachrichtigt wird.

Hier habe ich das ja schon mal knapp niedergeschrieben. Das sollte ich aber glaube mal dringend updaten.

Leider sind die Mehreren Posteingänge sofort aus dem Posteingang verschwunden sind, wenn man den Kasten um die neuen Posteingänge zu testen schnell weggeklickt. Schock: ich die Erweiterung kaputt?

Google Konto gesperrt

BITTTE WAS??????

image

Irgendwas spinnt gerade:

GMail als Standard, mailto:

Für gewöhnlich öffnet sich ja Outlook wenn man auf einen Link klickt, der mit der Funktion mailto: aufgerufen wird. An sich ganz nett, wenn man dann sofort anfangen kann eine Mail zu schreiben. Ich selbst finde die Funktion absolut sinnvoll, sofern man auch Microsoft Outlook verwendet. Da ich, wie viele andere auch das Mailprogramm absolut nicht toll finden sondern lieber auf GMail setzen, muss also eine andere Lösung her.

mailto in Chrome

Es gibt dutzende von Lösungsansätzen. Den schönsten, den ich gefunden habe, ist Gmail als Chrom App zu öffnen. Das geht so:

Win + R –> regedit eintippen

GMail Posteingang in übersichtlich

Obwohl ich eigentlich eine Bloggerpause einlegen wollte ist mir momentan total nach schreiben. Also werde ich mal ein Thema auspacken, dass mir schon lange am Herzen liegt. GMail. Man kann ja von Google halten was man will, aber man kann nicht bestreiten, dass GMail momentan als Webbasiertes Mailprogramm an Geschwindigkeit und Möglichkeiten nahezu unantastbar ist. Für diesen Service, darf Google auch gerne meine Mails durchlesen.goog_mail_logo[1]

Wenn man allerdings keine weiteren Einstellungen an seinem GMail Posteingang vornimmt und täglich viele Mails bekommt, verliert schnell den Überblick. Eine Einteilung in die Vorgegebenen Ordner…