Browservergleich für Convertibles oder Win7 Tablets

imageimageimageimageimage

in touch

 

Jaja wieder einer von diesen vielen Browservergleichen. Normalerweise heißt es am Schluss ja immer, dass alle Browser inzwischen ziemlich gleich auf sind und man sich seinen eigenen Liebling suchen muss. Für mich ist es Opera für manche Chrome, für den Mainstream bleibt der Firefox und Safari und IE nutzen sowieso nur Leute mit verengter Sichtweise (sry liebe Apple Fans). Von mir aus könnte das auch so bleiben, hätte ich mir nich ein Convertible mit Touchscreen gekauft. Denn plötzlich ändert sich das Blatt. Ok wie meine ich das:

Bisher habe ich als Standardbrowser Opera verwendet. Was auch immer ihr davon haltet.

Ab und an musste ich doch mal einen anderen Browser verwendet. Aufgrund der Schlankheit habe ich dann Chrome (Dev version) genutzt.

Firefox 4 und 3.6 habe ich zwar auch immer aufm PC, aber aufgrund der Trägheit nutze ich ihn selten bis nie.

IE wurde immer nur einmal gestartet um die anderen Browser zu laden.

Jetzt kommt der Touchscreen ins Spiel!

…und der Schock. Ich kann mit meinem Opera nicht richtig mit dem Touchscreen scrollen. Es läuft nicht flüssig, und es läuft auch nicht durch Trägheit weiter, wie man es vom Smartphone gewohnt ist. Sollte man sich trotzdem damit zufrieden stellen ist es nicht möglich einen Text zu markieren. Absolut unbrauchbar für die Nutzung mit einem Touchscreen.

Also schnell zum Chrome gewechselt. Hier so ziemlich das gleiche. Es gibt zwar eine Extention aber wirklich gut läuft das auch nicht. Insbesondere im Google Reader lässt sich mit dem Chrome nicht scrollen. Meine Hauptanwendung im Browser. Auch hier ist das Selektieren eines Textes nur schwer möglich.

Gefrustet habe ich dann den Firefox gestartet. Nativ unterstützt er das Scrollen. Toll! Ein Text lässt sich intuitiv markieren. Doppelklick auf einen Text und hin und her ziehen. Genial. Sowohl mit dem 3.6 als auch mit dem 4er. Die Erweiterung Grab n Drag bringt noch einige Features und Einstellungen.

Wenn ich schon so viel mal Testen bin, teste ich halt auch mal den Internet Explorer 8. Erst mal war ich über die vielen Toolbars geschockt. Die hälfte des Screen war voll. Naja egal. Schnell ein wenig rumgesurft und auch hier funktioniert das scrollen mit den Touchscreen.

Extra zu dem Test habe ich mir auch Safari runtergeladen. Bin ja nun wirklich kein Apple-Fan. Ich hatte nicht den geringsten Zweifel, dass es nicht funktionieren würde. Ich sollte recht behalten. Die Touchscreenunterstützung ist sehr gut.

Neue Reihenfolge der Browser für Touchscreens unter Windows 7 Anfang 2011 (subjektiv):

1. Safari

2. Firefox

3. IE

4. Chrome

5. Opera

Mir tut das irgendwie weh aber leider entspricht es der Wahrheit. Mal sehen was der Nächte Browsertest so bringt. Mir fallen nämlich noch ein paar Kriterien ein.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

10 Comments

  • Michael sagt:

    Da zeigt sich, dass Apple eben auf Touchscreens baut, denn Safari ist in jedem iPhone und iPad verbaut.
    Mal ein anderer Test, der Fokus auf eine Sache, danke schön

  • […] Touchscreenoptimiert auch für den Windows PC. Bisher absolut untauglich. Fürs iPad ist Opera Mobile ja jetzt auch […]

  • Nighthawk sagt:

    Passsy, schau dir doch das hier mal an.
    Ich hab auch ein 1825PTZ und es läuft wunderbar flüssig.

    Dieses Scoll-Is-Pan in Kombination mit dem normalen Synaptics Treiber funktioniert wunderbar.

    Ein Fingerswipe nach oben oder unten scrollt direkt eine „Seite“ hoch und runter, nach links/rechts ist eben vorwärts/rückwärts. Das macht normalerweise alles die Synaptics-Geschichte.

    Zum freien Rum-Pannen gibts dann das hier:

    http://pip017.wordpress.com/2010/05/29/opera-browser-–-scroll-is-pan-setting-for-touch-enabled-computers/

    Meiner Meinung nach funktioniert das Panning und Fast-Scrolling am besten in Opera, andere Browser liefern da keine brauchbaren Alternativen, gerade was Performance angeht.

    Das Einzige, was natürlich stört: es gibt keinen Pinch-To-Zoom, jedenfalls keinen „weichen“, wie man ihn vom iPhone oder WP7 kennt.
    An dieser Stelle muss man mit dem Stufenzoom in 10er Schritten Vorlieb nehmen 😉

    lg
    Nighthawk

  • passsy sagt:

    Hey Nighthawk,

    den Scroll Is Pan Button habe ich bei mir auch schon eine ganze weile eingefügt. Leider kann man dann keinen Text mehr markieren. sondern muss erst wieder den Button treffen. Bei anderen Browsern muss ich lediglich einen Doppelklick auf einen Text machen und kann markieren.

    Das mit dem Synaptic Treiber habe ich auch. Aber nur noch das vor und zurück. Das hoch und runter habe ich gerne stufenlos. Was bringt mir denn das dann wenn dann ein Video immer oden oder unten abgeschnitten ist? Dann muss ich doch wieder die Scrollbar benutzen.

    Weil ich das so umständlich finde (und die funktion nicht von Opera ist) habe ich sie erst gar nicht erwähnt.

    Und wieso willst du Pinch-To-Zoom? Du hast bei deinem 1825PTZ MULTITOUCH!!!! Warscheinlich verwechselst du das grad. Pinch-To-Zoom da macht man einen doppelklick und der Browser zoomt. Da gibts eigentlich kaum zwischenstufen. Der Multitouchzoom bzw der ganz normale Zoom hat beim Opera keinen weichen Übergang, was man auch nicht braucht, trotzdem im Vergleich nicht so toll daherkommt.

    Probier einfach mal den Safari aus und erzähl mir bitte dann noch mal, ob du wirklich mit deiner Kombi besser zurecht kommst oder dir mehr unterstützung seitens Opera wünschen würdest 😉

    Trotzdem Danke, dass du die Funktion noch mal erwähnt hast!

  • Nighthawk sagt:

    Klar gibt es Pinch-To-Zoom beim 1825PTZ, hab auch nichts anderes behauptet. Pinch-To-Zoom meint den Zweifinger-Zoom und keinen Doppelklick-Zoom oder dergleichen.
    Im Moment gibts keinen Desktop-Browser, der stufenloses Pinch-To-Zoom anbietet, das ist ja mein Problem 😀
    Okay, es ist nur eine rein ästhetische Sache, vermissen tu ich es auf jeden Fall, gerade wenn man iPhone oder, wie ich, WP7 User ist.

    Safari werd ich mir auf jeden Fall noch mal ansehen, das letzte Mal liegt wohl einige Zeit zurück. (Ich bin definitiv kein Apple-Fan … 😉

  • P@TTON sagt:

    Hey….

    habe auch den acer 1825 und ich bin auch schon lange auf der Suche nach einem vernünftigen touch-browser !

    http://www.wcstouchbrowser.com/

    lade dir mal diesen herunter. dazu gibt es bei youtube auch ein nettes video, bei mir funktioniert er aber leider nicht. nach der installation kann ich den browser einfach nicht öffnen. Vlt. kannst du das problem beheben…. danke Grüße

  • passsy sagt:

    Danke Patton für den Tipp.
    Werde den Browser aber nicht testen. Ist ja lediglich eine ander UI für den IE. Da ich den IE einfach aus Prinzip nicht nutze (als Entwickler ist man mit der Zeit ziemlich davon angepisst).

    Außerdem ist das Ding nicht mal kostenlos!

    Trotzdem schön zu sehen, dass es solche Projekte gibt.

  • […] Schritt in die richtige Richtung. Jetzt muss nur eine bessere Touchscreenunterstützung her und die Möglichkeit Sicherheitspopups zu unterbinden und Opera wird auch wieder mein Browser […]

  • […] zeigt sich das auf meinem Convertible. Dort nutze ich aber auch gerne den Firefox wegen der hervorragenden Touchscreenunterstützung. Tags: 11.10, änderungen, barracuda, browser, changelog, opera, opera-11, […]

  • Sam sagt:

    Regarding the WCS Touch Browser, install the latest version of .NET (find using a google search) before running the browser and it will work.

    http://www.wcstouchbrowser.com/

    I had the same issue and it worked for me.

    Note: You do need to manually install the latest version of .NET even if you have the WIndows update function active, as sometimes the Windows update doesn’t update the .NET.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>