ASUS wird Marktführer bei nicht iPad Tablets

Ich möchte jetzt mal eine etwas gewagte These aufstellen:

Vor ca 2 Monaten hat ASUS beim release des TF300T angekündigt, dass sie bis Anfang 2013 Marktfüherer bei den Tablets werden wollen. Naja, Apple wollten sie nicht direkt angreifen, aber zumindest die absolute zweite Kraft sein. Ich habe damals schon etwas gezweifelt, denn mit den TF201, TF300T, TF700T(L), Padfone alleine sollte das nicht so weit möglich sein. Es sind zwar tolle Tablets, aber irgendwie etwas zu geekig für den gemeinen Tabletkaufer.

Gestern jedoch hat ASUS ein Video veröffentlicht, dass man auf der Computex 2012 neue Tablets der Transformer Reihe vorstellen wird. Besonders spannend dürfte es sein, dass auf den Tablets Windows 8 läuft. Alleine das schon dürfte den Verkauf von Tablets kräftig ankurbeln. Im Gegensatz zu Android weiß man bei Windows nämlich was man hat. So dürfte zumindest auch euer Nachbar denken.

Ich bin jedoch noch nicht so ganz überzeugt von dem Windows RT für Tablets. Wenn ich so ein Gerät wie das Transformer Prime besitze würde ich mich ja eigentlich freuen, wenn ich darauf ein ganz normales Windows drauf laufen lassen könnte. Stattdessen, soll die normale Desktopumgebung jedoch sehr stark eingeschränkt sein. Alleine schon, dass man dort nur den IE benutzen können soll ist ein absolutes NO GO.

Was sich also eigentlich sofort jeder fragt ist, wie man dort ein Android im Dualboot hin bekommt. Ich habe beim kauf meine Transformer Primes schon gedacht, dass es bis zum Release von Windows 8 wohl kein Problem sein sollte es im Dualboot zu betreiben. Da wird aber nichts daraus. Microsoft hat angekündigt, dass Windows 8 Geräte nur mit einem geschlossenen Bootloader laufen sollen. Sofern sich das nicht ändert sollte es ein Ding der Unmöglichkeit sein ein anderes Betriebssystem drauf zu spielen. Und genau das könnte die große stärke von Asus werden.

 

Erinnert ihr euch an das Padfone? Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ein Padfone Gerät rauskommt, auf dessen Tablet ein Windows 8 läuft und auf dem dazugehörigen Handy ein Android. Sobald das Handy eingedockt wird, hat man ein Android Tablet. Und man kann sicher onthefly umschalten. Es muss ja eigentlich lediglich der Bildschirm angesteuert werden.

Da bisher nur ASUS, vielleicht auch Motorola eine solche Technologie besitzt und eigentlich alle das haben wollen, könnte das mit dem Marktführer durchaus klappen.

Sollte das kommen, würde ich mein Transformer Prime direkt verkaufen und zuschlagen. Immerhin brauche ich auch mal dringend wieder ein neues Handy :D

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Comments

  • Ma3a sagt:

    Die Vermutung kann ich nicht teilen, die Padstation ist lediglich ein Bildschirm mit Akku. Sollen auf dem Handy beide Betriebssysteme installiert sein? Beim einstecken müssten dann ja beide Systeme laufen, wie soll das mit den Bootzeiten klappen?

  • passsy sagt:

    Nein nein, das Tablet wird ein vollwertiges Win8 Tablet, nur mit docking Port mit dem man dem Bildschirm dem Handy übergeben kann auf dem Android läuft.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>