Android Performance verbessern

101246_1_500 Viele Entwickler klagen darüber, dass die Performance von ihren Apps so langsam ist. Mit ein paar einfachen Schritten lässt sich aber ein Performanceschub von bis zu 30% erreichen:

1. final wo immer es geht.

Es ist total einfach. Variablen die nur einmal gesetzt werden immer final machen. Das spart Speicher und Rechenzeit.

2. Immer erweiterte For-Schleifen benutzen.

Anstatt

for(int i = 0; i < integerarray.length-1; i++){

sum += integerarray[i];

}

einfach folgende Schreibweise benutzen:

for(int number : integerarray){

sum += number;

}

 

Noch einige weitere Tipps finde ihr hier: http://developer.android.com/guide/practices/design/performance.html

Bild von www.geekaware.com

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Comments

  • ..eigentlich ein guter Tipp für alla Java Anwendungen nicht nur für Android. 😉 Wobei da gibt es sicher noch einige Tipps um Anwendungen zu beschleunigen und RAM zu sparen.

    zB. StringBuilder verwenden zum Konkatinieren von String und nicht mi „+“ zusammenbastelt und so weiter…

  • Felix sagt:

    Das sind einfache Tipps zur Software-Entwicklung, welche immer und überall gelten. Bei Smartphones fällt es nur schneller auf, aufgrund der geringeren Leistung und Speichers. Wenn einen soetwas interessiert, sollte man sich generelle Regeln dazu ansehen. Stichwort: Komplexität

  • Absolut! Bin immer wieder froh wenn ich so etwas lese und freue mich darüber, dass sich jemand auch den grundlegenden aber sehr wichtigen Kleinigkeiten widmet. Sowas wird ohnehin zu oft nicht mehr beachtet!

Schreibe einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>